Einen Versuch ist es wert

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Einen Versuch ist es wertDaria war auf der WG-Party einer Freundin eingeladen und sie freute sich auf den Abend. Es würde sicher ganz gemütlich und lustig werden. Zehn, zwölf Leute, ein paar Gläser Wein, gute Musik, lachen und quatschen. So stellte sie sich einen guten Abend vor. Zwar verbrachte sie auch sehr gerne Abende mit ihrem Freund gemütlich daheim, aber und zu wollte sie immer noch feiern gehen. Gerne auch einfach Mal nur mit den Freundinnen ohne Partner. Und da der dieses Wochenende sowieso in der Heimat war, musste sie ja sowieso alleine hingehen. Gegen halb zehn klingelte Daria jetzt an der Tür und übergab die Flasche Wein, die sie mitgebracht hatte. Sie zog ihre Stiefel und die Jacke aus, um sich dann gleich in die Küche zu begeben. Zum Glück war bereits eine Flasche Wein angebrochen, so dass Daria nicht lange auf dem Trockenen sitzen musste. Einige Gäste waren bereits da, aber so wirklich kannte sie niemanden von ihnen. Klar, einige flüchtig vom Sehen, aber keinen ernsthaft. Zum Glück war sie eine absolute Expertin für Small Talk, so dass sie das exzellent überspielen konnte. Nach und nach trudelten jetzt auch die restlichen Gäste ein, so dass die Party richtig in Schwung kam. Einige Gäste spielten Trinkspiele, andere unterhielten sich einfach nur und tranken so. Daria gehörte zu Letzteren und merkte nun, dass einer anderen jungen Frau ähnlich ging wie ihr: “Hey! Kennst du auch niemanden hier?”, begrüßte Daria sie nun mit einem Lächeln. “Ne, außer den Gastgebern natürlich”, war die Antwort. “Aber das lässt sich doch ändern. Ich bin Daria!” “Jacqueline…” stellte sich die andere junge Frau vor. Und so begannen die Beiden sich zu unterhalten – Jacqueline betrieb in ihrer Freizeit Hochsprung und war entsprechend sportlich. Auch wenn Daria absolut heterosexuell war, aydın escort musste sie feststellen wie attraktiv Jacqueline war: 1,58m groß, glänzende, lange kastanienbraune Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden. Ein süßes Gesicht mit einer kleinen Nase, einem kleinen Mund und wunderschönen grünen Augen. Und ein schlanker, sportlicher Körper: Ein flacher Bauch, wirklich perfekt geformte Schenkel, einen kleinen, knackigen, sexy Arsch und ein wunderbares, kleines A-Körbchen. Daria wusste nicht, ob sie sich das einbildete, aber sie glaubte, dass Jacqueline ernsthaft mit ihr flirtete. Sie fasste Daria immer Mal an den Oberarm und fuhr ihr sogar einmal durchs Haar, weil Daria “da etwas hatte” wie sie sagte. Im Übrigen flirtete Jacqueline tatsächlich mit Daria, denn seit sie Mal mit einer anderen Frau geschlafen hatte, war sie durchaus bisexuell oder hatte zumindest immer Mal wieder Lust auf eine Frau. Gerade wenn sie etwas angetrunken war – so wie heute Abend. Und sie fand Daria absolut attraktiv: Wie der Name bereits sagte, kam sie aus Osteuropa – und irgendwie gefiel Jacqueline dieser Typ Frau. Daria hatte blaue Augen, dunkelblonde Haare und einen wunderschönen Mund. Gerade mit diesem Lippenstift! Und der Körper war auch nicht schlecht: Na gut, eigentlich nur durchschnittlich – nicht dick, nicht dünn. Ein B-Körbchen, alles nix Besonderes. Aber irgendwas hatte sie: Jacqueline konnte nicht beschreiben was, aber sie fand Daria heiß.Und so floss immer mehr Wein, bis es so weit war und Jacqueline ihren Mut zusammennahm, um Daria für später zu sich nachhause einzuladen. Und Daria akzeptierte freudig. Ja, sie war hetero, aber sie war auch offen für Neues. Ja, sie liebte ihren Freund, aber sie wollte auch einiges ausprobieren. Und einiges hatte sie bereits mit ihrem Freund ausprobiert, escort aydın aber es gab Dinge, die sie nicht mit ihm tun konnte. Daria wollte das hier wenigstens einmal ausprobieren: Sie wollte einmal mit einer Frau schlafen. Einfach aus Neugierde. Und so feierten die beiden Frauen noch ein bisschen bevor sie sich nach einer dreiviertel Stunde auf den Weg machten. Und dann kamen sie in Jacquelines kleiner Wohnung an, wo Daria die Initiative ergriff und Jacquline küsste. Jacqueline erwiderte das die Beiden begannen rumzumachen. Jacqueline ließ ihre Hand über Darias Körper wandern und landete dann an der Jeans, um die auszuziehen. Doch nun zog sie Daria ins Schlafzimmer, wo sie sie sofort aufs Bett warf. Jacqueline zog sich schnell ihr Top aus und warf sich dann auf Daria, um wieder rumzuknutschen. Darias Hände wanderten an Jacquelines BH und öffneten ihn, so dass diese wunderschönen, kleinen Brüste zum Vorschein kamen. Und Jacquelines Hand wanderte währenddessen in Darias weißes Höschen und fanden schnell den Kitzler. Zwar war Daria nicht völlig rasiert dort unten, aber das störte kein Bisschen. Jacqueline wusste sehr genau was sie zu tun hatte und ließ Daria aufstöhnen: “Ah! Ah! Ja! Jaaaaah! Jaaaaaaah! Weiter! Ah! Ah! Ah! Ah! Ja! Jaaaah! Ah! Ah! Ah! Ja! Ja! Jaaah! Ja! Aaaaaaaaaah! Ah! Ah! Ah! Ah! Ja! Aaaah! Ah! Ah! Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah!” Daria konnte es selbst nicht glauben, aber sie kam jetzt bereits und schrie ihre Lust heraus. So schnell war sie noch nie gekommen, sie war ja nicht Mal halb ausgezogen, was sie jetzt aber nachholen wollte. Sie zog sich ihren roten Pullover und ihren BH aus, während Jacqueline ihr das Höschen auszog. Und Jacqueline liebte Darias Titten, so dass sie sofort begann diese zu küssen und zu massieren. Daria griff aydın escort bayan derweil nach Jacquelines Hose, um die auszuziehen und auch das Höschen schnell zu Boden zu werfen. Als dies geschehen war, konnte Daria endlich zwischen Jacquelines Beine greifen und den Kitzler streicheln. Im Gegensatz zu Daria, war die andere Frau völlig glattrasiert. Sie war wohl bereits mit einem Plan auf die Party gegangen. Jacqueline stöhnte jetzt leicht und löste ihren Mund von Darias Brüsten, um rumzuknutschen. Ihre Hand wanderte dabei erneut in Darias Intimbereich. Ein bisschen Streicheln, ein paar Zungenküsse und viel Stöhnen – Daria war selbst überrascht wie verdammt gut ihr das hier gefiel, doch es wurde noch besser. Jacqueline stöhnte jetzt so laut, dass sie ihren Mund von Daria lösen konnte, so dass die sich jetzt noch besser um Jacquelines Körper kümmern konnte. Sie küsste und knabberte diese kleinen, perfekten Brüste, was Jacqueline nur noch lauter stöhnen ließ, denn sie liebte es, wenn man an ihren Nippeln spielte. Und Daria wurde ebenfalls wieder feuchter, denn sie geilte sich extrem hieran auf. Ihre Finger kreisten immer schneller in Jacquelines Intimbereich und ihre Zunge umkreiste die Nippel. Zehn, fünfzehn Minuten ging das Spiel so bis Jacqueline ebenfalls ihren Orgasmus bekam: Ihr Körper zuckte und sie squirtete sogar. Das hatte Jacqueline bislang noch nicht erlebt, aber das Erlebnis hier war viel zu geil gewesen. Jacqueline war nun erschöpft, aber Daria hatte noch Lust auf einen zweiten Orgasmus, so dass sie sich auf ihr Gesicht setzte. Und auch wenn Jacqueline erschöpft war, leckte sie diese Pussy nur allzu gerne. Schnell bekam Daria nach vier, fünf Minuten ihren zweiten Orgasmus und ließ sich dann neben Jacqueline aufs Bett fallen.Einfach nur erschöpft kuschelten sich die beiden Frauen nackt aneinander und schliefen ein. Daria hatte ihren Spaß gehabt und ihre Neugier befriedigt, aber als sie am nächsten Morgen nachhause ging, war sie sich trotzdem sicher, dass das eine einmalige Sache bleiben würde.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32